Warenkorb (0)

Schafgarben Salbe

Die Schafgarbe gehört zu den Korbblütlern (Asteraceae) und ist auch dem Planet Venus zugeordnet. Venuskräuter wirken auf die Organenergetik der Nieren, Venen und Drüsen. Die Schafgarbe ist eine der wichtigsten Heilpflanzen in der Volksmedizin und wird auch als „das Heilkraut für Frauen“ genannt. Schafgarbe im Leib, tut wohl jedem Weib – so lautet ein alter Spruch.  Pfarrer Kneipp sagte: „Viel Unheil bliebe den Frauen erspart, würden sie ab und zu einmal nach Schafgarbe greifen.“ Sie reguliert die Monatsblutung, wenn z.B. junge Mädchen unter unregelmäßiger Blutung leiden und hilft Frauen in den Wechseljahren zur inneren Ruhe. Sitzbäder sind sehr erfolgreich bei Weißfluss, Eierstockentzündungen und auch bei Bettnässen. Sie verfügt über antibiotische Kräfte und die Blüten und das daraus gewonnene ätherische Öl helfen bei Bakterien und wirken sogar bei Pilzerkrankungen. Auch bei bakteriellen Blasenentzündungen hilft die Schafgarbe. Die in ihr enthaltenen Bitterstoffe regen die Tätigkeit der Galle, Leber, Magen und Bauchspeicheldrüse an. Ein Schafgarbentee fördert die Verdauung und durch die krampflösende Wirkung des ätherischen Öles verschwinden Bauchweh und Blähungen.

Ihr werden viele Namen gegeben: Garbenkraut, Jungfernkraut, Mutterkraut, Heil-aller-Schäden, Wundkraut, Blutstillkraut, Achilleskraut – um nur einige zu nennen.

Der Name Schafgarbe leitet sich vom althochdeutschen „garwa“ = gesund machend ab. Sie wirkt blutreinigend, harntreibend, blutstillend, krampflösend, antibakteriell, wundheilend und entzündungshemmend.

Heute habe ich mal eine Schafgarben Salbe gemacht. Dafür habe ich 150ml Schafgarbenölauszug mit 60g Kakaobutter und 15g Bienenwachs erwärmt bis die festen Rohstoffe geschmolzen sind.  Ich habe noch eine Schafgarbentinktur dazugegeben (ätherisches Schafgarben Öl  würde auch gut passen).

Einen Tropfen von den geschmolzenen Rohstoffen habe ich auf einen kleinen Teller gegeben um zu sehen ob die Konsistenz passt, dann hab ich sie in Glastiegel gefüllt.

Die Schafgarbensalbe kann zur Wundbehandlung und bei Entzündungen verwendet werden. Wegen ihrer  zusammenziehenden  und blutstillenden Wirkung wird  sie auch zur Behandlung von Hämorrhoiden verwenden.   Bei  Menstruationsbeschwerden wirkt eine Bauchmassage mit der Schafgarbensalbe erleichternd und auch bei trockener Haut ist sie hilfreich.

Scroll to Top