Warenkorb (0)

Holunderknospenhonig

Holunderknospenhonig

Wie wertvoll dieses Geschenk der Natur – die Knospe – ist, haben wir in einem weiteren Blogartikel bereits genau beschrieben. Bitte nehmt euch die Zeit und lest den Beitrag aufmerksam durch. Es handelt sich bei Knospen nämlich tatsächlich um wahre Schätze der Natur, welchen man mit viel Respekt und Wertschätzung entgegentreten sollte. Immerhin sind sie die Lebensgrundlage jeden Baumes oder Strauches.

Der Holunderknospenhonig ist eine sehr einfache Art der Konservierung von Knospen. Wichtig ist jedoch, dass ihr euch ganz sicher seid, dass ihr vor einem Hollerbuschen steht, wenn ihr die Knospen sammelt!! Ihr braucht dazu auch nur ganz wenige Knospen, da diese voller wertvoller Inhaltsstoffe sind.

 

Zutaten für unseren Honig:

1 EL Holunderknospen
100 g Honig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holunderknospen werden im März und April gesammelt. Man benötigt davon nur ganz wenige!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem Messer gut zerkleinern sodass die Zellen der Knospen aufbrechen und die Inhaltsstoffe besser in den Honig übergehen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In ein Glas mit Schraubverschluss geben und mit dem Honig übergießen. Mit einem Löffel umrühren und ca. 4 Wochen stehen lassen. Dabei immer wieder umrühren.
Die Knospen bleiben im Honig und können mitgegessen werden.

 

Anwendung: Löffelweise pur, in lauwarmem Tee oder auf einem Stück (Butter)Brot

 

Wirkung: Der Hollerknospenhonig stärkt das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend, bei Bronchitis und Husten.

 

Viel Spaß beim Nachmachen und genießt dieses wunderbare Heilmittel aus der Natur in vollen Zügen!

 

Alles Liebe, Angelika & Silvia

Scroll to Top