Warenkorb (0)

Rauhnächte – Zeit der Einkehr!

Raunächte – Zeit der Einkehr!

Auf die Wintersonnwende folgen die Rauhnächte – eine Zeit der Stille, der Rückschau, der Reinigung, eine Zeit der Segnung und Vorbereitung auf das neue Jahr.

Sie gehören weder zum alten noch zum neuen Jahr. Es sind Nächte außerhalb der Zeit, eine Übergangszeit. Zwölf heilige Nächte zwischen dem 25. Dezember und dem 5. Jänner. Die Rauhnächte gehen immer von einer Nacht bis zur anderen – also am Heilig Abend 24:00 bis 25.12. um 24:00 ist die erste Rauhnacht usw. Jede der 12 Rauhnächte steht für einen Monat im neuen Jahr – die erste Rauhnacht für den Jänner, die zweite für den Februar etc.

Während dieser Zeit stehen die Tore zur Anderswelt offen. Bei unseren Vorfahren wurde während dieser Zeit nicht gearbeitet – es war die ruhigste Zeit, die Zeit der Einkehr und des Neuordnens, um sich auf die Energien des neuen Jahres einzustellen.

Es gibt viele Überlieferungen, Bräuche und Anleitungen zu den Rauhnächten. Daher folge einfach deiner Intuition und lasse dich auf den Zauber dieser Zeit ein. Schenke dir bewusst diese Zeit und finde dein eigenes Ritual. Vielleicht eine tägliche Meditation, Reinigungs-Räucherungen und Orakeln, das Führen eines Rauhnachttagebuchs, Opfergaben für die Naturwesen oder die Magie der 13 Wünsche.  Sei einfach du selbst!

Wir wünschen Dir eine wunderbare, magische Zeit!

Alles Liebe,

Angelika & Silvia

Scroll to Top